Das Fashion Wochenende in Düsseldorf

Platform Fashion

Foto: Platform Fashion

Die Platform Fashion

Hallöchen ihr Lieben,

das ist mein erster Post hier auf dem Hotel Indigo Blog. Wow – welche Freude! Ich will nicht versäumen dir von meinem letzten Wochenende  zu berichten. Hast du dich auch auf der Platform Fashion und in den Showrooms rumgetrieben? Jedes Jahr, einmal im Winter und im Sommer, dreht sich zur CPD in Düsseldorf alles um das Thema Fashion – und ich war mitten drin.  Im Hotel Indigo ist dann auch immer ordentlich was los…Wenn du Glück hast, triffst du Fashionistas, Blogger, Stars und Designer renomierter Labels bei uns am Frühstückstisch.
Mein persönliches Highlight ist immer der Mittwoch vor dem Wochenende. Da findet der Blogger Cocktail in unserer [a]dress kitchen & bar statt. Genaueres zum Blogger Cocktail findest du im Beitrag von Katja :-).

Da wir fester Kooperationspartner von the fable und der Platform Fashion sind, bekommen wir glücklicherweise Einladungen zu allen Shows.  Hast du auch Lust dabei zu sein, schreib uns gerne an und wir schauen, was wir machen können. Einige Kunden, Freunde und Partner des Hotels haben uns auch diesmal wieder begleitet.

Models

Farbexplosion bei den Models

Das Fashion Wochenende beginnt traditionell mit der Breuniger Show am Freitag Abend und endet Sonntag genauso kultig mit der großen Show von Thomas Rath. Breuninger hat die Show mit geballter Farbexplosion eröffnet. Wow, das macht richtig Lust auf neue Klamotten. Gerade bei all dem Grau dort draußen.

Ein Highlight am Samstag ist die EXIT Show. Hier zeigen alle Absolventen der AMD Ihre Abschlusskollektion und der Finalist wird gekürt. Danach gibt es verschiedene Shows von Newcomer Designern unter dem Namen Fashionyard. Die Show am Abend führt meisten auch ein großer Designer an. Dieses Jahr, war es allerdings auch ein bunte Mischung unter dem Namen „The NRW Design Issue“. Es hat richtig Spass gemacht die Kollektionen anzusehen. Ein Resümée – ohne Sock Boots geht es die kommende Saison eigentlich nicht 🙂

Models

dieses Jahr wird es rot!

Sonntag geht es dann mit der Platform Fashion Selected Show weiter. Hier waren einige ausgewählte Designer wie NADJA by Nadja Kiess, Alexandra Fuks, Cabo by Milka oder Beate Heymann vertreten. Besonders gut, hat mir die Show von NADJA gefallen – eine tolle Frau!
Nach der Show ging es wieder zurück in die Lounge, in der wir uns pudelwohl gefühlt haben. Es gab verschiedene Stände – ob McCafé, Hugo oder „Glüh-Lillet mit Apfel! – wir konnten uns kaum entscheiden.

Mmmmh lecker: StartUp Pottkorn – dat beste Pop aus dem Pott. Beste Zutaten ohne Zusatzstoffe und ausschließlich französischer Mais, der frei von Gentechnik ist. Klingt normal? Ist es aber nicht, die Sorten machen’s: Ob Hüftgold (Mais mit Butterkaramell, Muscovado Zucker und Meersalz), Grillgemüse (BBQ- Rauchpaprika) oder Schmatzi für Schatzi (weiße belgische Schokolade, Salzbrezel Herzchen und Zuckerherzchen) – es ist unglaublich lecker.

Pottkorn - lecker

Pottkorn – einfach lecker!

Nach den ganzen Leckerein sind wir wieder in die Federnfabrik hinein, denn die Thomas Rath Show stand an. Ich habe direkt gemerkt, dass sich das Klientel etwas zu der Show davor verändert hat – es gab noch mehr Fashionistas und besonders viele attraktive Männer. Hier ist der Promi Status am größten und die Show ist immer proppe voll. Ich hatte Glück und hatte mit meinem Platz in der dritten Reihe einen super Blick auf den Laufsteg.
Die Kollektion von Thomas Rath war wirklich sehr elegant und besonders schön. Zwischendurch wurde die Show durch eine Sängerin und einen überaus coolen Jazz- Sänger begleitet. Toll!

Ich freue mich schon wieder sehr auf die Platform Fashion am 20.07. – 23.07.18.

Bis dahin,
Anna-Lena

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.