Yoga: Mehr Achtsamkeit im Alltag

Neben Home-Workouts, Bananenbrot backen und spazieren gehen gehört Yoga wohl zu den Aktivitäten, die in meinem Bekanntenkreis und in den sozialen Medien im letzten Jahr stark an Beliebtheit gewonnen haben.
Die Yoga Ausstattung mit Yoga Matte und Klötzen und Gurt verleihen wir daher für unsere Gäste.

Erholung von einem stressigen Tag durch Yoga

Yoga, das wollte der ein oder andere nach Feierabend vielleicht immer einmal ausprobieren, um sich vom stressigen Alltag in der Großstadt zu erholen – aber Zeit war dafür nie wirklich da. Entschleunigung, Zeit für sich, Zeit für neue Hobbys, endlich die Dinge anpacken, die man immer so lang aufgeschoben hat – das sind die positiven Seiten, die uns diese verrückte Zeit gebracht hat. Yoga war für mich aber auch schon vor der Corona-Pandemie Teil meines Alltags. Nicht nur als körperlicher Ausgleich neben meiner Vorliebe fürs Fahrradfahren, sondern auch um am Ende eines langen Arbeitstages im Hotel ein wenig gedanklich zur Ruhe zu kommen – oder um direkt positiv und mental ausgeglichen in den Tag zu starten.

Sofabed Indigo Düsseldorf Kingsuperior Hotelzimmer

Hotel Indigo Duesseldorf

Das Einswerden von Körper, Geist und Seele

Yoga ist streng genommen keine reine Sportart, sondern vielmehr eine philosophische Lehre. Es geht nicht nur um Übungen für den Körper, sondern auch um den Geist. Schon vor über mehr als zweitausend Jahren wurde diese Ganzkörpertechnik in Indien entwickelt. Daher kommt auch der Begriff „Yoga“, was übersetzt so viel wie „das Einswerden von Körper, Geist und Seele“ bedeutet. Und dieses Ganzkörpertraining bringt viele Vorteile mit sich: Yoga stärkt die Flexibilität, Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung und kräftigt die Nacken- und Rückenmuskulatur, die bei vielen Menschen durch einen Job am Schreibtisch oder viel Zeit am Handy tagtäglich leidet. Ebenso leidet bei vielen Menschen im Alltag die Achtsamkeit, also das bewusste Wahrnehmen von der Welt um sich herum. Das soll durch die Koordination von Atem und Bewegung gezielt geübt werden.

Was ich an Yoga neben den positiven gesundheitlichen Aspekten so toll finde, ist dass jeder Mensch Yoga praktizieren kann. Einer der einflussreichsten Yogalehrer des 20. Jahrhunderts, T. Krishnamacharya, hat einmal gesagt: „Jeder, der atmen kann, kann Yoga üben“ – das Alter, Gewicht oder sportliches Talent spielt keine Rolle. Yoga ist zudem an keinen festen Ort gebunden. Egal, ob zu Hause, im Studio oder im Urlaub, alles was man für Yogaübungen braucht ist idealerweise eine Matte und ein wenig Ruhe. Diese örtliche Unabhängigkeit erlaubt es mir auch im Hotel Yoga auszuüben. ­­

Yogawear-Kollektion von Delicatelove

Düsseldorf Hotel Indigo Hotelzimmer

Hotel Indigo Duesseldorf

Asanas nennt man die verschiedenen Yogapraktiken. Ähnlich wie bei anderen körperlichen Aktivitäten gilt auch bei den Asanas: Die Kleidung muss bequem sein, alles was zwickt, zu eng oder zu locker sitzt und von den eigentlichen Übungen ablenkt, kommt als Yoga-Kleidung nicht in Frage. Ich trage bei meinen Yogaübungen gerne die Yogawear-Kollektion des Düsseldorfer Fashion-Labels Delicatelove. Die Pieces gibt es nicht nur im auffälligen bunten Leomuster oder Leaf-Print, die Tops und Leggings sind zudem zu 77% aus recycelten PET-Flaschen. Bequeme, bunte Yogakleidung, die obendrein nachhaltig ist, finde ich super!

Falls der ein oder andere von Ihnen nun Lust bekommen hat, mit Yoga anzufangen, dem kann ich nur raten: Ein paar Minuten am Tag reichen für den Anfang. Es ist erst einmal wichtig, eine tägliche Yogaeinheit fest in den Alltag zu etablieren. Sie werden sehen, nach wenigen Wochen zeigen die täglichen Übungen einen positiven Effekt auf Körper und Geist!

Entspannte Grüße
Ihre Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.