Düsseldorf Fashion Days – 2020

Düsseldorf Fashion Days 2020- Ein neuer Name für den Modestandort Düsseldorf:

Düsseldorf Fashion Days

Düsseldorf Fashion Days

Wenn ich an Düsseldorf denke, ist Mode eines der Schlagworte, das mir zuerst in den Sinn kommt. Das liegt nicht nur an den gut gekleideten Düsseldorfern, die gern auf DEM Aushängeschild der Stadt, der Kö, flanieren oder mir morgens auf dem Weg zur Arbeit begegnen. Namen wie Calvin Klein, Miu Miu, Hermes, Tommy Hilfiger, Michael Kors oder Luisa Cerano haben hier ihren Flagship Store. Das Who is Who der Luxusmodemarken ist auf der Königsallee vertreten.

 

Die neue Kollektion:

Sakkos Gallery Fashion Blog Hotel Indigo

Die Akademie für Mode&Design (kurz AMD) fördert junge Talente und zweimal im Jahr finden die Order-Tage in Düsseldorf statt. Dann treffen sich Mode-Einkäufer in unserer schönen Landeshauptstadt, um Kollektionen für die nächste Saison zu ordern. Parallel zu den Order-Tagen laden wir in unserem Fashion Boutiquehotel im Januar und im Juli zum Blogger Cocktail ein. Modebegeisterte Influencer aus Düsseldorf und Umgebung treffen sich bei kühlen Drinks in unserer Lobby, netzwerken untereinander und lauschen dem Gespräch, das ich mit Designern über ihre Kollektion führe. Ein Abend auf den ich mich immer ganz besonders freue!

Düsseldorf Fashion Days:

Die Order-Tage der Fashionbranche liefen unter der Marke CPD (Collection Première Düsseldorf). Streng genommen ist das der alte traditionsreiche Name der einst größten Modemesse der Welt, die bis 2012 in Stockum, im Düsseldorfer Norden, stattfand. Nach 2012 wurde der Name für die Mode-Ordertage einfach beibehalten. Da sich dieses Jahr vor allem durch Veränderungen und Anpassungen an neue Situationen auszeichnet, haben die Akteure der Düsseldorfer Modeszene beschlossen, den altbekannten Namen CPD durch einen neuen, moderneren Namen zu ersetzen: Düsseldorf Fashion Days (DFD). Für die Umbenennung gibt es einige Gründe: Die Premiere der Kollektionen findet in aller Regel einige Wochen vorher in Berlin und nicht hier in Düsseldorf statt. Zudem verbinden viele mit dem Titel „CPD“ Düsseldorf immer noch als reinen Messestandort – dabei sind für unsere Landeshauptstadt nicht nur Messen, sondern auch knapp 600 Showrooms charakteristisch.

Grün

es wird grün!

Die Modestadt Deutschlands:

Neu ist dieses Jahr nicht nur der Name, sondern auch das Datum der Sommerausgabe. Statt wie früher von freitags bis montags können Einkäufer nun eine ganze Woche im August – von Mittwoch bis Mittwoch – Kollektionen für die nächste Saison bestellen. In der Woche vom 5. bis 12. August können Einzelhändler mit Events und Aktionen Teil der Düsseldorf Fashion Days sein.  All diese positiven Veränderungen stärken den Modestandort Düsseldorf weiter als Modehauptstadt Deutschlands.

Leider müssen wir dieses Jahr trotz alledem aufgrund der anhaltenden Einschränkungen auf jegliche Modepartys der Branche verzichten – sehr schade, aber vernünftig. Umso mehr freue ich mich darauf, hoffentlich Anfang nächsten Jahres die Mode wieder wie gewohnt in Düsseldorf feiern zu können.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie bei den Düsseldorf Fashion Days 2020 dabei sein möchten, können Sie sich hier ein stylisches Zimmer mit einem bequemem Bett buchen. Denn nach einem anstrengenden Shopping- Tag brauch jeder einen ruhigen und angenehmen Schlaf.

Ich freu mich, Sie für unsere Stadt Düsseldorf und die Modewelt begeistern zu können.

Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.